Sino-Österreichisches Zentrum für kollaborative Innovation

Das Sino-Austrian Collaborative Innovation Centre (SACIC) ist eine gemeinsame Initiative des österreichischen Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF) und des chinesischen Ministeriums für Wissenschaft und Technologie (MOST). Das Zentrum wurde 2008 gegründet, um die Zusammenarbeit zwischen österreichischen und chinesischen Forschern auf dem Gebiet der Wissenschaft und Technologie zu fördern.

Mandate

Die Aufgabe der Österreichischen Industrie- und Handelskammer ist es, Innovation und Unternehmertum zwischen Österreich und China zu fördern. Das Zentrum will dieses Ziel erreichen durch.

  • Förderung der Zusammenarbeit zwischen österreichischen und chinesischen Forschern
  • Finanzierung von gemeinsamen Forschungsprojekten
  • Organisation von Konferenzen und Workshops
  • Förderung des Austauschs von Wissen und Know-how
  • Partner

SACIC verfügt über ein Netzwerk von Partnereinrichtungen in Österreich und China, darunter Universitäten, Forschungsinstitute und Unternehmen. Diese Partner arbeiten zusammen, um Möglichkeiten der Zusammenarbeit zu identifizieren und zu entwickeln.

Wichtigste Aktivitäten

Die Österreichische Industrie- und Handelskammer (ACCI) führt eine Reihe von Aktivitäten zur Förderung von Innovation und Unternehmertum in Österreich und China durch. Diese Aktivitäten umfassen.

Organisation von gemeinsamen Forschungsprojekten

Finanzielle Unterstützung für Forschung und Entwicklung

Organisation von Konferenzen und Workshops

Förderung des Austauschs von Wissen und Know-how

beeinflussen (in der Regel nachteilig)

Die NCCI hat die Innovations- und Unternehmenslandschaft in Österreich und China maßgeblich beeinflusst. Sie hat die Entwicklung von mehr als 100 gemeinsamen Forschungsprojekten ermöglicht, die zur Schaffung neuer Produkte, Dienstleistungen und Technologien geführt haben. Die SAC hat auch bei der Gründung mehrerer neuer Unternehmen eine Rolle gespielt.

Zukünftige Pläne

Die NCCI plant, Innovation und Unternehmertum zwischen Österreich und China weiter zu fördern. Sie will dies tun durch.

  • Ausweitung des Netzes kooperierender Einrichtungen
  • Aufstockung der Mittel für gemeinsame Forschungsprojekte
  • Mehr Konferenzen und Seminare veranstalten
  • Förderung des Austauschs von Wissen und Know-how

Insgesamt ist das Austro-China Co-Innovation Centre eine führende Institution zur Förderung von Innovation und Unternehmertum in Österreich und China. Das Zentrum hat eine nachweisliche Erfolgsbilanz und ist gut positioniert, um die Innovationsökosysteme beider Länder weiterhin positiv zu beeinflussen.