...

Das erste Los im Land! Lishui hier wurde ausgewählt

Kürzlich gab das National Forestry and Grassland Bureau die erste Liste wichtiger terrestrischer Lebensräume für Wildtiere in Jiangsu bekannt, auf der 14 wichtige Lebensräume für Zugvögel aus dem Lishui Shishu Lake Wetland erfolgreich ausgewählt wurden.

  Am Morgen des 3. Januar beobachteten die Mitarbeiter der Nationalen Überwachungsstation für Epidemien und Krankheiten in der Tierwelt von Lishui Hunderte von Trompeterschwänen und Löfflern in der Nähe der beiden Beobachtungspunkte Zhongyang Village und Zhujia Village (Battling Heavenly Polder).

  Die wichtigsten geschützten Tiere im wichtigen Lebensraum der Zugvögel im Lishui Shishu Lake Wetland sind: orientalischer Weißstorch, Wildgans, Blessgänse, Trompeterschwäne usw. Die wichtigste Form des Schutzes ist der Provincial Wetland Park of Shishu Lake in Lishui, Jiangsu Province. Der Feuchtgebietspark wird vom Shishu-See im Bezirk Lishui dominiert, der mit seinen weiten Gewässern, den blauen Wellen, den Bergen am Seeufer und der reizvollen und spektakulären Landschaft ein typisches Feuchtgebiets-Ökosystem darstellt, das eine reiche Tier- und Pflanzenwelt beherbergt, Lebensraum für viele Fische und Vögel ist und auch das repräsentative Feuchtgebiet am Mittel- und Unterlauf des Jangtse-Flusses darstellt, das von hohem Naturschutzwert ist.

Schwarzschnabelstorch

Wildgans mit weißer Stirn

Schwanengans

 Noch überraschender war, dass der Schneekranich im Januar 2023 in den Lishui-Abschnitt des Shishu-Sees flog, um dort zu überwintern, was das erste Mal war, dass der Schneekranich südlich des Jangtse-Flusses in Jiangsu überwinterte. Die Beobachtungsdaten der letzten drei Jahre zeigen, dass die Zahl der orientalischen Weißstörche, die im Shishu-See unter Naturschutz stehen, Jahr für Jahr von einer einstelligen Zahl auf Hunderte angestiegen ist.

 Seit 2022 wurden im Gebiet des Shishu-Sees insgesamt 117 Wildvogelarten aus 14 Ordnungen und 40 Familien überwacht, darunter drei Arten von Wildvögeln, die unter nationalem Schutz der Stufe I stehen, nämlich der Schwarzgesichtlöffler, der orientalische Weißstorch und der Danding-Kranich; 14 Arten von Wildvögeln der nationalen Stufe II, die unter nationalem Schutz der Stufe II stehen, wie z. B. der Trompeterschwan, der große Schwan, die Hupfgans, die Blässgans, der weiße Löffler usw., sowie etwa 100 Arten von Wildtieren der Stufe "drei" (mit wichtigen ökologischen, wissenschaftlichen und sozialen Werten). "Wildtiere" (mit wichtigen ökologischen, wissenschaftlichen und sozialen Werten).

Bis Ende Dezember 2020 wird Lishui den Ruhestand der Fischer im Wassersystem des Shishu-Sees auf dem Gebiet des Distrikts Lishui abschließen und ein ganzjähriges Fischereiverbot für den Shishu-See und das mit ihm verbundene Wassersystem des Qinhuai-Flusses durchsetzen, ein spezielles Team für das Fischereiverbot und ein gemeinsames Strafverfolgungszentrum einrichten, ein Team für die Unterstützung und den Schutz der Fischereiverwaltung bilden, ein intelligentes Fischereiüberwachungssystem einrichten und ein vierstufiges Überwachungsnetz für die Stadt, den Bezirk, die Stadt, die Straße und die Gemeinde (Dorf) aufbauen. ) vierstufiges Netz zur Überwachung. Gleichzeitig unterzeichneten der Bezirk Dangtu, der Bezirk Bowang und andere benachbarte Bezirke ein gemeinsames Fischereiverbot für den Jangtse, um die Wasserqualität des Shishu-Sees von Jahr zu Jahr zu verbessern.

 Darüber hinaus wurden drei Überwachungsrouten entlang des Ufers des Shishu-Sees eingerichtet, um tägliche manuelle Inspektionen von Wildtieren durchzuführen, während 24 digitale Wildtierüberwachungsgeräte entlang des Ufers aufgestellt wurden, um eine Echtzeitüberwachung durchzuführen, die eine Punkt-Linien-Ebenen-Kombination eines rational angelegten und gut geordneten Wildtierüberwachungsnetzes darstellt.