Zum ersten Mal wurde in den Arbeitsbericht der Regierung "künstliche Intelligenz +" geschrieben, wie wird sich Ihr Leben und meines verändern?

Ein neues Schlagwort im Arbeitsbericht der Regierung des diesjährigen Nationalen Volkskongresses hat heftige Diskussionen ausgelöst - "künstliche Intelligenz +" Aktion. Es ist erwähnenswert, dass dies das erste Mal ist, dass "künstliche Intelligenz +" in den Arbeitsbericht der Regierung aufgenommen wurde. Welche Signale sendet der Staat aus, um diese Aktion durchzuführen? Experten haben interpretiert.

"Künstliche Intelligenz +" wurde zum ersten Mal in den Arbeitsbericht der Regierung aufgenommen

Werfen wir einen Blick auf die konkreten Formulierungen im Arbeitsbericht der Regierung. Wenn von "neuen Durchbrüchen in der wissenschaftlichen und technologischen Innovation" die Rede ist, wird bekräftigt, dass "wichtige Kerntechnologien fruchtbare Ergebnisse erzielt haben", und es wird ausdrücklich erwähnt, dass "Innovationen in Grenzbereichen wie der künstlichen Intelligenz und der Quantentechnologie weiter auf dem Vormarsch sind. ". Im Zusammenhang mit der "energischen Förderung des Aufbaus eines modernen Industriesystems und der Beschleunigung der Entwicklung einer neuen Produktivität" heißt es in dem Bericht, man werde die Forschung und Entwicklung sowie die Anwendung von Big Data und künstlicher Intelligenz vertiefen, die Initiative "Künstliche Intelligenz Plus" durchführen und ein international wettbewerbsfähiges digitales Industriecluster schaffen.

Wei Kai, Stellvertretender Direktor, Forschungszentrum für künstliche Intelligenz, Chinesische Akademie für Informations- und Kommunikationstechnologie:Wir haben dieses Stadium erreicht, wir fördern die Digitalisierung verschiedener Branchen schon seit einiger Zeit, die nächste Stufe ist die Intelligenz, "AI+" ist genau richtig in der jetzigen Phase, das Timing ist sehr gut.

Der Markt für generative KI betrug letztes Jahr 14,4 Billionen Dollar

Die boomende Entwicklung der künstlichen Intelligenz in China bringt neue Möglichkeiten für verschiedene Branchen und neue Chancen für die Entwicklung von Unternehmen und Einzelpersonen mit sich. Daten des Saidi-Forschungsinstituts des Ministeriums für Industrie und Informationstechnologie zeigen, dass im Jahr 2023 die Rate der Einführung von generativer KI in Unternehmen in China 15% erreicht hat, mit einer Marktgröße von etwa 14,4 Billionen Yuan. Experten gehen davon aus, dass generative KI im Jahr 2035 weltweit einen wirtschaftlichen Wert von fast 90 Billionen Yuan erwirtschaften wird, wovon 30 Billionen Yuan auf China entfallen werden.